Die Burgfreunde

Die drittälteste mittelalterliche Burganlage in Sachsen mit einem einzigartigen Aussichtsplateau im Elbtal verdient unser Engagement! Wir planen, die Burgreste in mehreren Etappen zu sichern und zum touristischen Kleinod der Region zu entwickeln.

Wer sind wir

Die Wehlener Burgfreunde sind engagierte Wehlener Bürger, die sich für den Erhalt der alten Burganlage einsetzen. Wir sind kein Verein sondern handeln im Interesse der Stadt Wehlen, die Eigentümerin des Burggeländes ist.
Wir haben viele Helfer aus der Wehlener Bevölkerung und von interessierten Freunden außerhalb, die selbst die lange Anfahrt aus dem Chemnitzer Raum nicht scheuen, um uns bei unseren Arbeitseinsätzen zu unterstützen.

Zu den "Burgfreunden" zählen bisher Norbert Kräuterer, Kerstin Ujhelyi, Dana Große, Falk Pusch, Andreas Ruppert, Klaus Tittel, Karlheinz Petersen, Wolfgang Thomas, Steffi Schulz, Hasso Gantze, Volkmar Gottlöber, Andreas Matthes, Steffen Staude und Michael Schleinitz. Neue Mitstreiter sind herzlich willkommen.

Jahr

Arbeitsaktionen

Burgfreunde & Helfer

Arbeitsstunden

Unsere Vision

Ziel ist die schrittweise Sicherung der Burgreste, die Entwicklung der Burg Wehlen zum touristischen Anziehungspunkt und Ausgangs- und Endpunkt vieler Wanderrouten in der Sächsischen Schweiz.
Die besondere Aussicht und der Ausflug in die Geschichte anhand von Infotafeln soll allen Einwohnern und Gästen unserer Stadt zugänglich werden. Spezielle Führungen und besondere Veranstaltungen werden dies künftig fördern.

Danke!

Bei den Arbeitseinsätzen konnten wir zahlreiche Helfer begrüßen. Unser großer Dank dafür! Sehr erfreut sind wir auch über die Unterstützung der Interessengemeinschaft Stiegen- und Wanderfreunde, insbesondere sind stets dabei Andreas Pauly und Wolfgang Hamann.

Besonderer Dank gilt Frau Anke Albrecht für die ehrenamtliche Entwicklung des Stifterbriefes und Frau Anne Kern für die Entwicklung des Burglogos. Für die inhaltliche Gestaltung der historischen Informationstafeln erklärt das Ehepaar Heike und Dr. Boris Böhm seine ehrenamtliche Bereitschaft. Auch dafür unser herzliches Dankeschön.

Weiterhin danken wir dem Amt für Denkmalschutz Sachsen und dem Denkmalschutzamt des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge für die engagierte Unterstützung und Herrn Michael Hamann von der Architektengemeinschaft Milde+Möser in Pirna.

Hilf beim Planen der nächsten Veranstaltung.